"Naturoase Alte Leine - Die Leineaue bei Alt-Laatzen"

Der traditionelle Ortskern des alten Laatzen an der Eichstraße weist noch viele Reste der Ziegeleiwirtschaft auf, die hier im 19. Jh. zu voller Blüte gelangt ist und die dem eher landwirtschaftlich geprägten Ort zu wirtschaftlichem Wohlstand verholfen hat. Ziegelton wird hier aber schon seit jeher aus der angrenzenden Leineaue geholt, wie man an der alten Kapelle von 1325 gut sehen kann. Der Auelehm als Rohstoff für Ziegel wurde hier bis zur Mitte des 20. Jh. entnommen und hinterließ flache Teiche, die vom ehemaligen Luftbad Laatzen zum Baden genutzt wurden und heute vom örtlichen Fischereiverein bewirtschaftet werden. Das Wiesendachhaus ist gleichzeitig Vereinshaus und Ausflugsgaststätte, und damit ein schönes Ziel für alle, die ganzjährig zu Fuß oder mit dem Fahrrad hier in der Leineaue unterwegs sind. Die Teiche sind heute wichtige Refugien für Wasservögel, die man hier im Naturschutzgebiet Alte Leine das ganze Jahr über beobachten kann. Auf den extensiv genutzten Feuchtwiesen trifft man Reiher und Störche, Graugänse und viele andere Besucher. Amphibien haben in vielen Tümpeln wieder ein festes Zuhause. Die Alte Leine, ein kleiner träge fließender Nebenfluss der großen Leine, hat hier eher das Aussehen eines Altgewässers. Biber haben sich im Oberlauf des mit Kopfweiden gesäumten Flüsschens wieder angesiedelt. Ihre Spuren wurden von aufmerksamen Mitgliedern des örtlichen Naturschutzbundes (NABU), der sich sehr für den Erhalt der Naturlandschaft in der südlichen Leineaue engagiert hat, aufgefunden und dokumentiert. Von der höher gelegenen Leinerandterrasse ist an einigen Stellen ein hervorragender Blick auf den Deister möglich. Genießen Sie mit uns den Aufenthalt in dieser Naturoase am Rande von Laatzen.

  • Ablauf
  • Interessante Punkte
  • Kosten
  • Galerie
  • Start an der Immanuelkirche in Alt-Laatzen
  • Gang zur alten Laatzener Kapelle
  • Gang über die Talstraße bis zur Leine
  • Gang über den Wegedamm bis zum Wiesendachhaus
  • Beobachtungen an der Alten Leine
  • Von der Alten Leine um den Fischteich bis in das Wiesengelände
  • Oberhalb der Kleingärten über die Leinebrücke nach Laatzen
  • Auf der Leinerandstraße zurück bis zur Talstraße
  • Ende an der Eichstraße

 

 

  • Immanuelkirche Laatzen
  • Wiesendachhaus
  • NSG Alte Leine
  • Hannover Messe-Gelände (10 min.)
  • Park der Sinne (10 min.)








€ 10,- pro Person

€ 7,- ermäßigt (Studenten, Senioren ab 60, Kinder und Arbeitslose)

Dauer ca. 2 Stunden


Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren monatlichen Newsletter an !