"Kalkstein, Salz und Löss - Urzeitliches Erbe im Westen"

Diese Radtour nimmt Sie auf eine huÌ?gelige Reise durch das nördliche Calenberger Land am westlichen Talhang der Leine mit. Vom Maschpark aus geht es über die Leine und am Waterloo-Platz vorbei auf die Legionsbrücke nach Linden. Den Allerweg fahren wir hoch bis zum Deisterkreisel zum nächsten Halt vor der Von-Alten-Garten Mauer an der Wachsbleiche. Wir sehen das Gestein des Lindener Bergs, einen Kalkstein aus der Jura-Zeit, der nebenan in einem großen Steinbruch abgebaut worden ist und auch in der Stadtmauer von Hannover verwendet wurde. Auf dem Lindener Berg bei ca. 90m ü. NN halten wir beim alten Wartturm, der lange Zeit als Windmühle genutzt wurde und heute ein Ausflugslokal beherbergt. Von dort geht es weiter den westlichen Abhang hinunter bis ins Bornumer Holz, einem kleinen geschützten Waldgebiet mit altem Buchenbestand, der im Kern niemals ganz abgeholzt wurde. Nach Badenstedt hinein fahren wir zum Standort der alten Saline Egestorffhall an der Fösse. Auf einem nahegelegenen Rodelberg sprechen wir über den Salzstock Benthe im Untergrund, den wir auf der weiteren Tour überqueren. Entlang der salzhaltigen Fösse fahren wir im Grünzug an der Grenze zu Davenstedt bis zum alten Zufluss der Bade und sprechen über salzreiche Böden und salzliebende Pflanzen. Weiter geht es bis nach Velber auf die Harenberger Höhen bis zum Heisterberg, wo wir das nördliche Calenberger Land zu erfassen versuchen. Von da ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Mönckeberg und dem Willy-Spahn-Park in Ahlem, wo unsere Tour endet. Wir schauen uns den Park an, der auf einen zur Obstplantage umgebauten Kalksteinbruch zurückgeht. Auf dem Weg zurück bis in die Stadtmitte fahren wir am Kanal und an der Leine entlang. Thematisch dreht sich alles um die Rohstoffe, die die Industrialisierung der alten Stadt Linden befördert haben: Kalkstein und Salz.

  • Ablauf
  • Interessante Punkte
  • Kosten
  • Galerie
  • Start am Maschpark mit einer kurzen Einführung
  • Fahrt zum Lindener Berg, Wartturm
  • Fahrt zum Bornumer Holz
  • Fahrt zum Rodelberg an der Fösse
  • Fösse-Grünzug zw. Badenstedt und Davenstedt
  • Fahrt nach Velber und bis zum Heisterberg
  • Fahrt zum Mönckeberg am Friedhof von Ahlem
  • Ende im Willy-Spahn-Park  
  • Rückfahrt an Kanal und Leine entlang bis in die Stadtmitte

 Wegstrecke:    17,5 km (+ Weg in die Innenstadt)




  • Nds. Landesmuseum
  • Lindener Berg und Friedhof
  • Benther Berg
  • Englischer Ehrenfriedhof in Ahlem
  • Ahlemer Friedhof








€ 15,- pro Person / € 25,- für Paare

 Dauer ca. 4 Stunden (+ 30 min. in die Stadtmitte)


Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren monatlichen Newsletter an !